Die Gewinner der 53. ACM Awards 2018


ACM Awards – Bildrechte: Academy Of Country Music

Zum 53. Mal wurden am 15.4. 2018 die begehrten ACM Awards verliehen.

Die Verleihung fand in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas (Nevada) statt und wurde bundesweit vom Sender CBS Television übertragen.
Moderiert wurde die Verleihung von Reba McEntire, die souverän durch die Show führte.
Die ACM Awards gehören zu den wichtigsten Auszeichnungen der Country Music in den USA und werden jährlich verliehen.

Jede Menge Musik gab es auch.
So standen u.a. Lauren Alaina, Jason Aldean, Kelsea Ballerini, Dierks Bentley, Kane Brown, Luke Bryan, Kenny Chesney, Kelly Clarkson, Dan + Shay, Florida Georgia Line, Bebe Rexha, Alan Jackson, Chris Janson, Toby Keith, Lady Antebellum, Miranda Lambert, Little Big Town, Midland, Maren Morris, Jon Pardi, Thomas Rhett, Darius Rucker, Blake Shelton, Carrie Underwood, Keith Urban, Brett Young und Chris Young auf der Bühne.

Die Gewinner der ACM Awards 2018 der Academy Of Country Music

Entertainer des Jahres :  Jason Aldean

Sänger des Jahres :  Chris Stapleton

Sängerin des Jahres :  Miranda Lambert

Duo des Jahres :  Brothers Osborne

Gruppe des Jahres :  Old Dominion

Neuer Sänger des Jahres :  Brett Young

Neue Sängerin des Jahres :  Lauren Alaina

Neue Gruppe bzw. Duo des Jahres :  Midland

Album des Jahres :  **From A Room Vol. 1** – Chris Stapleton

Song des Jahres :  **Tin Man** – Miranda Lambert

Single des Jahres :  **Body Like A Back Road** – Sam Hunt

Video des Jahres :  **It Ain’t My Fault** – Brothers Osborne

Gesangsdarbietung des Jahres – **The Fighter** – Keith Urban feat. Carrie Underwood

Songschreiber des Jahres :  Rhett Akins

Willkommen bei uns