Song Der Woche (2KW)

Keith Urban ist ein neuseeländisch-australischer Sänger, Songschreiber und Gitarrist. Er ist ein Crossover-Musiker in den Bereichen Country und Popmusik.
Er kam früh mit der Country-Musik in Kontakt und gewann bereits im Alter von acht Jahren eine Talent-Show.
Mit zwölf Jahren spielte er mit einer Band in Clubs…..
In Deutschland sicherlich unvorstellbar!
1990 unterzeichnete Keith Urban in seiner Heimat einen Plattenvertrag und veröffentlichte sein erstes Soloalbum.
1992 zog er nach Nashville, und knüpfte Verbindungen zur Musikindustrie.
Mit der Band The Ranch produzierte er 1997 ein Album.
Sein Durchbruch kam im Jahr 2000
mit dem Soloalbum ** Keith Urban **.
Er gewann 2001 den Horizon Award (Nachwuchs-Preis) der Country Music Association und den Top New Male Vocalist Award (Preis des besten neuen Sängers) der Academy of Country Music und wurde für sein Gitarrenspiel für den Grammy nominiert.
Keith Urbans Musikstil ist eine Mischung aus Country, Rock und Popmusik.
Zu traditionellen Country-Melodien spielt er akustische Gitarre, rockige Soli auf der
E-Gitarre oder Banjo.
Das Album ** Golden Road ** wurde 2002 veröffentlicht und in den USA zwei Millionen Mal verkauft….** Be Here ** folgte 2004.

Am 15. Mai 2011 erhielt Keith Urban auf Nashvilles Music City Walk of Fame einen Stern. Am 21. April 2012 wurde er als Mitglied in die Grand Ole Opry aufgenommen.

Bis Heute hat er viel gute Musik geschrieben und er ist für mich einer dieser Ausnahmekünstler, die einfach Symphatieträger sind.
Wenn er auf der Bühne steht dann bekommt man sofort gute Laune
und er hat dieses Boy next Door Image ohne sich dafür anzustrengen.
Von all seinen Songs aber ist Einer für mich dabei
der mir immer wieder in den Kopf **knallt**
wenn ich an Keith Urban denke.

Und dieser wird heute auch Song der Woche.

Keith Urban – Who Wouldn’t Wanna Be Me

Willkommen bei uns