Von Modern Country und altem Aussehn

 

Zitat aus einem Country Magazin:

Fazit: Wer Country Music sagt und doch nur auf die Popcharts schielt, sieht hier alt aus.

Es geht …wieder einmal….um ein angepriesenes nagelneu erschienenes Album

Zitat:
Das Debüt-Album “Mr. Jukebox” von Joshua Hedley befeuert die Diskussion um “wie Country muss Country sein”.

Für mich muss Country Music in erster Linie Spass machen und
ich finde….. sie soll auch bitte in die heutige Zeit passen….

Nun hab ich dieses Angepriesene Album von besagtem Künstler
durchgehört…..

ääääääääääääääääääähm in welcher Zeit lebt der Künstler denn eigentlich?

Zitat:
Erschienen ist das Album auf Third Man Records, dem Label von Jack White, womit er sich bereits den zweiten Country Act ins Haus geholt hat. Auch für Margo Price wurde hier bereits die Lanze gebrochen und der Beginn einer fantastischen Karriere markiert. Hier glaubt man noch an den Künstler und seine Kompromisslosigkeit und will zudem der Popwelt auch gerne zeigen, wo der Hammer hängt. Wo der Real Deal zu Hause ist.

Mit Joshua Hedley haben sie einen guten, neuen Repräsentanten, der aktuelle Popkünstler durchaus auch ein wenig zu beschämen vermag.

Gott sei Dank hab ich die Wahl ……….und wie gut das ich nicht Country sage sondern Modern Country…

sonst müsste ich mich jetz vielleicht beschämt fühlen…..

Das Album klingt durchweg wie aus den 1930 er Jahren ………….
Oldstyle bis zum abwinken……….
Popcharts sind zudem was anderes als die Billboard Country Charts also Bitteeeeeeeeeee………….

Und wieso in  aller Welt sollte sich ein aktueller Popkünstler von einem Alt klingenden Musikstil beschämt fühlen?

Er macht ja schliesslich Pop und nicht ** Country**

Margot Price´s fantastische Karriere findet nicht in den Top 60 Billboard Country Charts statt…..Ich hab extra noch mal  nachgesehn…

Vielleicht ja woanders…….

Nehmt den Hammer vom Nagel und helft Old Mac Donald auf seiner Farm Leute!!!!!! ;-)  

Willkommen bei uns